Grundlehrgang Verkehrsträger Straße

Der Lehrgang erfüllt die Anforderungen gemäß § 5 der GbV und ist von der Industrie- und Handelskammer (IHK) anerkannt worden.

Zielgruppe

Unternehmer, Geschäftsführer, Betriebsleiter oder Mitarbeiter, die als Gefahrgutbeauftragte in Unternehmen tätig werden sollen.

Lehrgangsinhalte

  • Bestellung von Gefahrgutbeauftragten
  • Rechte und Pflichten des Gefahrgutbeauftragten, Überwachung, Organisation, Jahresbericht, straf- und haftungsrechtliche Aspekte
  • Gefahrgutvorschriften für den Verkehrsträger Straße (GGVSEB und ADR)
  • Gefahrenpotenziale und Klassifizierung von Gefahrgütern
  • Freistellungen, begrenzte Mengen, Ausnahmen
  • Verpackung und Gefahrgutumschließung
  • Kennzeichnung, Bezettelung und Aufschriften
  • Dokumentation und Begleitpapiere
  • Anforderungen an das Beförderungsmittel und die Beförderung
  • Fallbeispiele und Prüfungsvorbereitung.

Dauer

30 Unterrichtseinheiten (45 min)

Kursgebühr

600 € MwSt. befreit, zzgl. Prüfungsgebühr der IHK. In der Kursgebühr ist ein ADR-Regelwerk im Wert von 46 € enthalten. Ferner werden die Teilnehmer während des Kurses mit Getränken, Süßigkeiten und einem Mittagsimbiss versorgt.

Abschluss

Gefahrgutbeauftragter (EU-Sicherheitsberater) Verkehrsträger Straße. Die Industrie- und Handelskammer stellt nach erfolgreich absolvierter Prüfung den Schulungsnachweis für Gefahrgutbeauftragte aus.

Termine

31.08.2018
(16:00 - 21:00 Uhr)
01.09.2018
(08:00 - 15:15 Uhr)
07.09.2018
(16:00 - 21:00 Uhr)
08.09.2018
(08:00 - 15:15 Uhr)

Für diesen Lehrgang sind noch 25 Plätze verfügbar.

Schulungsort:
Gefahrgut & Gefahrstoff-Service
Kliever Straße 69
59609 Anröchte

Die Prüfung erfolgt durch die IHK im Anschluss an die Schulung.