Berufskraftfahrerweiterbildung

Wer muss sich weiterbilden?

Die Pflicht zur Weiterbildung betrifft alle gewerblichen Kraftfahrer. Diese müssen bis zu einer bestimmten Frist eine 35-stündige Weiterbildung nachweisen. Wir bieten die Weiterbildung in fünf Modulen (je Modul 7 Zeitstunden) an und decken somit die geforderten Themengebiete ab. Die Teilnehmer erhalten eine Weiterbildungsbescheinigung, die bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde zur Verlängerung der Fahrerlaubnis vorzulegen ist. Die Weiterbildung wird von der Behörde durch den Eintrag der Schlüsselzahl „95“ in Spalte 12 hinter der jeweiligen C- und/oder D-Klasse dokumentiert. Im Regelfall muss die 35-stündige Weiterbildung bis zum 10. September 2014 von Berufskraftfahrern absolviert worden sein. Aus Gründen der Synchronisierung (Gültigkeit der Fahrerlaubnis und Weiterbildung) darf diese Frist unter Umständen überschritten werden (wenn C1, C1E, C oder CE zwischen dem 10. September 2014 und dem 9. September 2016 ausläuft).

Lehrgänge